Thüringischer Akademischer Singkreis e. V.     

Ilse Krüger

Ilse Krüger wurde in Mannheim geboren. Sie studierte an der Musikhochschule München Schulmusik und Chorleitung. Seit 1986 leitet sie den Paul-Gerhardt-Chor München und führt mit ihm regelmäßig Oratorien und instrumentalbegleitete Werke aus der Zeit des Frühbarock bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen auf. Konzertreisen führten das Ensemble in die USA und nach Frankreich. Ihre Kenntnisse in Fragen historischer Aufführungspraxis erweiterte Ilse Krüger in Meisterkursen unter Leitung von Joshua Rifkin. In der Erarbeitung zeitgenössischer Chormusik erhält sie wertvolle Anregungen als langjähriges Mitglied des via-nova-chores München, Leitung Prof. Kurt Suttner.

Foto TASK

Im Sommer 1998 wurde Ilse Krüger zur künstlerischen Leiterin des Thüringischen Akademischen Singkreises gewählt. In zahlreichen Konzerten mit alter und neuer Chormusik in Berlin, Köln, Aachen, München, im Altenberger Dom, der Frauenkirche Dresden u. a., auf Einladung der Neuen Bach-Gesellschaft in Eisenach, fand diese Zusammenarbeit positives Echo bei Publikum und Presse. Die Aufführung des Mozart-Requiems im Rahmen des Mozart-Festes Chemnitz 1999 mit der Sächsischen Kammerphilharmonie wurde vom Mitteldeutschen Rundfunk aufgezeichnet.

Das letzte Konzert mit Ilse Krüger sang der TASK am 10. März 2007 in der Leipziger Peterskirche.

Links