Thüringischer Akademischer Singkreis e. V.     
 

Konzert

In Memoriam Wolfgang Unger
(Universitätsmusikdirektor in Leipzig 1987–2004)
Gedenkkonzert zum 5. Todestag

19. April 2009, 20 Uhr, Thomaskirche zu Leipzig

Programm

Max Reger (1873–1916)
(Universitätsmusikdirektor in Leipzig 1907/08)
Choralphantasie »Ein feste Burg ist unser Gott« op. 27

Ansprache
Dr. Peter Gutjahr-Löser
(Kanzler der Universität Leipzig a. D. und 1. Vorsitzender von interDaF e. V. am Herder-Institut der Universität Leipzig)

Rudolf Mauersberger (1889–1971)
»Wie liegt die Stadt so wüst, die voll Volks war«
Trauerhymnus für vier- bis achtstimmigen Chor zur Zerstörung Dresdens komponiert

Johannes Reiche (geb. 1955)
»The invisible voice« für Streichorchester und Klarinette

Johannes Brahms (1833–1897)
»Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen« op. 74, 1
Motette für vier- bis sechstimmigen gemischten Chor a cappella

Max Reger
Choralkantate »Meinem Jesum laß ich nicht«
für Violine, Viola, Sopransolo, gem. Chor, Gemeinde und Orgel
(Text: Christian Keimann 1658, Melodie: Johann Ulrich 1674; Uraufführung: 25. November 1906 in der Universitätskirche St. Pauli, Leipzig)

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
»Sahst du ihn hernieder schweben« – Trauergesang op. 116
für vierstimmigen gemischten Chor a cappella

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Orchestersuite D-Dur BWV 1068

Felix Mendelssohn Bartholdy
»Siehe, wir preisen selig« aus: »Paulus«, op. 36

Johann Sebastian Bach
»Ach Herr, laß dein' lieb Engelein«
aus: Johannespassion, BWV 245

Ausführende

Leipziger Universitätschor
Thüringischer Akademischer Singkreis (Leitung: Hans-Martin Uhle)
Pauliner Kammerorchester
Johannes Unger – Orgel
n. n. – Sopransolo
Leitung: David Timm

Die Kollekte am Ausgang ist für die Schwalbennestorgel der neuen Universitätskirche St. Pauli bestimmt.