Thüringischer Akademischer Singkreis e. V.     
 

General-Anzeiger, 19. Juli 2002

Chorkonzert im Gulfhof

DRIEVER. Der Thüringische Akademische Singkreis (TASK) wird am Freitag, dem 26. Juli, um 20.30 Uhr unter der Leitung von Ilse Krüger im Gulfhof "dartein" Driever ein Chorkonzert geben. Der Konzertabend wird unter dem Motto "media vita Chormusik aus alter und neuer Zeit" stehen.

Johannes Unger, als Organist 1. Preisträger mehrerer Wettbewerbe (unter anderem Bachpreis 2000), wird einige Werke auf dem Klavier darbieten. 1969 unter der Leitung von dem derzeitigen Leipziger Universitätsmusikdirektor Wolfgang Unger gegründet, war der TASK als Forum vor allem für begeisterte ehemalige Mitglieder des Dresdner Kreuzchores zu einer musikalischen Heimat geworden. Nach nunmehr 30 Jahren sind es kaum noch Gründungsmitglieder, dafür aber um so mehr junge Sängerinnen und Sänger aus allen Teilen Deutschlands, die an der Art und Weise des Musizierens Gefallen gefunden haben.

Man trifft sich trotz der starken Inanspruchnahme aller Mitglieder in Beruf, Studium und Familie fünf- bis sechsmal im Jahr für ein Wochenende sowie für eine zehntägige Konzertreise im Sommer an immer verschiedenen Orten, um miteinander zu singen.

Das Leipziger Gewandhaus, die Dresdner Kreuzkirche, die Leipziger Thomaskirche, die Dome in Limburg und Berlin - all dies waren Auftrittsorte, die - zusammen mit zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen - das Image des Chores gestärkt haben. Ebenso folgte der Chor zahlreichen Einladungen verschiedener renommierter Festivals, unter anderem dem MDR Musiksommer, dem Mozart-Fest-Chemnitz, der Ansbacher Bachwoche, dem Nürnberger Orgelsommer und den Dresdner Musikfestspielen.

1998 hat Ilse Krüger die künstlerische Leitung des Ensembles übernommen und seit dem sind neue Akzente im musikalischen Profil des Chores bemerkbar.