Thüringischer Akademischer Singkreis e. V.     
 

Knut Nystedt (geb. 1915)
Prayers of Kierkegaard

Gebete für vier- bis achtstimmigen Chor, op. 157

1. We speak this way with you, o God, there is a language difference between us, and yet we strive to understand you, to make ourselves intelligable to you, and you are not ashamed to be called our God.

1. So reden wir mit Dir, o Gott; es ist ein Sprachunterschied zwischen uns, und doch streben wir danach, Dich zu verstehen und uns für Dich verständlich zu machen; und Du schämst Dich nicht darüber unser Gott zu heißen.

2. Lord Jesus Christ, who loved us first, you who until the last loved those whom you had loved from the beginning, you who until the end of time continue to love everyone, who wants to belong to you, your faithfullness, cannot deny itself.

2. Herr Jesus Christus, Du, der uns zuerst geliebt hat, Du, der alle bis zum letzten liebte, der Du geliebt hast von Anbeginn, Du, der bis zum Ende der Tage fortfährt jeden zu lieben, der Dir angehören will: Deine Treue kann sich nicht selbst verleugnen.

4. Father in heaven! Open the fountains of our eyes, let a torrent of tears like a flood obliterate all of the past of life, which did not find favor in your eyes, but also give us a sign as of old, when you set the rainbow as a gateway of grace in the heavens, that you will no more wipe us out with a flood; let sin never again get such power over us that you again have to tear us out with the body of sin.

4. Vater im Himmel! Öffne Du die Quellen der Augen, laß einen Tränenstrom wie eine Sintflut das ganze vergangene Leben auslöschen, das keine Gnade vor Deinen Augen fand; aber gib Du auch wie einst ein Zeichen, da Du den Regenbogen als eine Gnadenpforte an den Himmel stelltest, daß Du uns nicht mehr durch die Sintflut auslöschen wirst; laß niemals die Sünde solche Macht in uns bekommen, daß Du uns wieder aus dem Leibe der Sünde austreiben müsstest!

Englischer Text: Edna und Howard H. Hong